Überblick

Hundemassagen können eine echte Wohltat für die Vierbeiner sein. Mit einer fachgerecht ausgeübten Massage lassen sich Verspannungen lösen, die Flexibilität des Bewegungsapparates fördern und das allgemeine Wohlbefinden erhöhen. Darüber hinaus stärkt es die Bindung zwischen Mensch und Tier merklich. Der enge Körperkontakt und die gekonnten Handgriffe sind ein großer Genuss für den Hund und steigern das Gefühl der Verbundenheit, so dass regelmäßige Massagen auch bei der Bewältigung von psychischen Problemen helfen können. In diesem Kurs erhalten die Besitzer fundiertes theoretisches Wissen und üben die erlernten Griffe und Massagearten gemeinsam am eigenen Hund ein. 
 
Theorie        

  • Wofür eignet sich eine Massage?
  • Woran merkt man, dass die Hunde die Massage mögen?
  • Welche verschiedenen Massagetechniken und -arten gibt es?
  • Welche Massage ist für welchen Hund geeignet?
  • Wie läuft eine Massage genau ab?
     

Praxis        

  • Jeder Hund erhält individuellen Check-up.
  • Die vorgestellten Massagen werden gemeinsam am eigenen Hund eingeübt.

"Massagekurs für Hunde" am Mi 13.5.2020 von 18:30 bis 21 Uhr.

40,00 €Preis

    Kontakt

    Katharina Kaindl

    Tierphysiotherapeutin

    Praxis:

    Habenschadenstraße 9

    82049 Pullach

    0179 / 99 09 829

    kathy@tierphysio-muenchen.de

    • Black Facebook Icon
    • Black Instagram Icon

    ©2020 by Kathy Kaindl